Herzlich willkommen! 

 

Der unabhängige Bertugan-Verlag gibt tatarische und baschkirische Bücher in Deutsch sowie Bücher deutscher Autoren heraus. Unsere bevorzugten Genres sind Märchen, Heldensagen und Gedichte. Bei Fragen oder Anregungen nutzen Sie gerne unser Kontaktformular.

   

 

Aktuelles/Termine
Neuerscheinungen:
Prinzessin im Schnee. 

Eine lustige und lehrreiche Legende aus den Zeiten Karls des Großen. Nacherzählt in der Sprache des 21. Jahrhunderts. Herausgegeben im Karlsjahr 2014. In Deutsch, Englisch und Russisch. Mit 6 wunderschönen farbigen Illustrationen.

ISBN 978-393165-33-0


 

Die Heldensagen aus dem Ural und der Großen Steppe. Bd.1. [Taschenbuch], 228 S.  Er enthält  baschkirische Sagen „Ural-Batir“ und „Akbusat“ und Illustrationen von Schamil Gimajew. ISBN- 978-3939165323 Band 2. mit "Idegej" ist in Arbeit.


 

Der 2. Integrationspreis des Kreises Mainz-Bingen 2013

 

Amtsblatt
Foto mit der Ministerin Irene Alt


 

 


 

Eine Auszeichung für "Kreuz- und Quergereimtes"Im Juli 2013 hat der Gedichtband "Kreuz- und Quergergereimtes" von Frau Karla Buder aus Bingen den 4. Preis im Wettbewerb Sachbuchpreis Decimus Magnus Ausonius 2013 gewonnen.


 

Warmes Essen aus kalten Ländern

Kürzlich gab es eine Kochsendung von SWR4, in der Alia Taissina verschiedene Spezialitäten der tatarischen und baschkirischen Küche vorgestellt hat. Im Player unterhalb können Sie sich den Mitschnitt der Radiosendung anhören. Und hier gibt es eines der Rezepte aus der Sendung. 

 

 

 

  Taissinas Balladen aus Tatarstan 

Am 18.2.13 ist in der AZ ein neuer Artikel über den Bertugan-Verlag erschienen, den Sie hier nachlesen können.  

 

 

am 24.11.12 erschienen:

"1+1 ... immer Liebe?"

von Angelika Knipfer.

ISBN: 978-3-939165-27-9

  


"1+1 ... Immer Liebe?" ist das erste Buch der angehenden Autorin. Die Handlung spielt in Deutschland und in Brasilien. Die Erzählungen sind sehr unterschiedlich - mystisch, lustig, rührend bis tödlich.

Die Autorin schreibt ihre kurzen Geschichten präzise und manchmal richtig böse, so wie das Leben eben ist.


 

am 24.11.12 erschienen: 

"Verwunschene Brüder Sak und Sok.

Eine tatarische Ballade aus dem Mittelalter" 

in der Übersetzung ins Deutsche von Alia Taissina, mit 7 farbigen Illustrationen.

ISBN: 978-3-939165-28-6

 

 

 Es ist eine tragische Ballade über die Zwillinge Sak und Sok, die wegen eines Kinderstreichs von ihrer Mutter verflucht und in Vögel verwandelt wurden.


 

am 17.9.12 erschienen:

"Urstrom - Vier Theaterstücke vom Jenseits ins Diesseits"

von Rüdiger Heins.

ISBN: 978-3-939165-26-2


 


 Prof. Dr. Mario Andreotti, Dozent für neuere deutsche Literatur und Sachbuchautor über "URSTROM - Vier Theaterstücke vom Jenseits ins Diesseits":

"Die vier Theaterstücke von Rüdiger Heins gelten Menschen am Rande der Gesellschaft, seien dies nun Frauen aus einer islamischen Kultur, Straßenkinder, Tyrannen einer längst vergangenen Epoche oder gar Mystikerinnen, wie eine Hildegard von Bingen. Immer geht es dabei letztlich um die Vision einer menschlicheren Welt. Der Autor spielt virtuos mit den verschiedensten szenischen Formen: vom lyrischen Drama über das epische Theater und das Dokumentarstück bis hin zum postdramatischen Theater unserer Tage, in dem Musik und Tanz gleichrangig neben den Text treten. Das ist bestes postmodernes Theater, wie wir es so nur noch von Christoph Marthaler her kennen."

Susanne Böhmer, SWR 2:

"Das alles erzählt Rüdiger Heins in seinem Stück ganz unaufgeregt. Das sich andere aufregen könnten, nimmt er in Kauf. Mutig, zumal sein intelligentes Stück nun zufällig in eine heiße Debatte geraten ist, um Äußerungen Thilo Sarrazins zur Integrationspolitik."

Günter Wallraff, Köln:

"Rüdiger Heins bringt Brennpunktthemen auf die Bühne, wie sonst nur wenige. Deswegen schätze ich seine künstlerische Arbeitsweise sehr. Außerdem besitzt er den Mut, den man für diese Arbeit braucht! Die Themen, die er aufgreift, beschäftigen mich auch. Der Unterschied besteht darin, dass er die Empathie hat, aus sozialen Themen literarische Kulissen zu bauen. Das bewundere ich an ihm."
  • Ein Artikel aus der AZ (25.2.2012): Alia Taissina aus Weiler nimmt sich der Dichtung ihrer tatarisch-baschkirischen Heimat an
  • Ein Artikel aus der Online-Zeitschrift "Die Elite Tatarstans": Tataren, Baschkiren, Bertugan (Татары, башкиры, "Бертуган")
  • Ein Artikel aus der baschkirischen Zeitschrift "Der Ursprung": "Hänsel und Gretel aus dem Land von Ural-Batir". ("Гензель и Гретель из страны Урал-Батыра")
  • hören Sie hier das SWR4-Interview mit Alia Taissina
  • Alia Taissina im Interview mit Experimenta (S. 58-59) - hier
Alia Taissina zu Gast beim SWR4


 

 

 

 

 

25603

 

 

Seien Sie herzlich willkommen!